Pfannkuchen glutenfrei genießen? Natürlich geht das. Es gibt doch nichts Köstlicheres, als am Sonntagmorgen die perfekten Pfannkuchen zu essen. So lässt sich der Tag perfekt starten. Doch wer glutenfrei lebt, der muss kreativ denken. Pfannkuchen gibt es in den verschiedensten Variationen. Ich genieße sie am liebsten süß oder alternativ gerne auch mal herzhaft. Es gibt sie aber auch überbacken, in der Suppe oder mit Füllung. Wenn du Pfannkuchen glutenfrei backen möchtest, erfolgt dies meist unter erschwerten Bedingungen. Dennoch ist es nicht unmöglich und genau darum soll es im neuen Beitrag gehen. Ich erkläre dir, wie du Pfannkuchen glutenfrei backen kannst, welche 3 beliebten Rezepte ich gerne als Inspiration nehmen und weshalb auch Backmischungen eine gute Alternative sind.

Wie du die perfekten glutenfreien Pfannkuchen erkennst

Hast du schon richtig Lust, dir beim nächsten Frühstück leckere Pfannkuchen glutenfrei zu backen? Dann geht es dir jetzt so wie mir. Allein beim Schreiben bekomme ich totalen Heißhunger auf Pfannkuchen mit einer süßen Marmelade. Doch bevor ich dir die Möglichkeiten aufzeige, möchte ich dir erst einmal erklären, wie du die perfekten glutenfreien Pfannkuchen nach dem Backen erkennst.

Die perfekten glutenfreien Pfannkuchen erkennst du, wenn sie fluffig sind und nicht angebacken sind. Beim Tasting sollten Sie dich geschmacklich begeistern und dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. So geht es mir zumindest, wenn ich mit dem Backen fertig bin und die perfekte Rezeptur umgesetzt habe.

Zu faul zum Selberbacken? – Entdecke die glutenfreie Backmischung für Pfannkuchen

Glutenfreie Pfannkuchen zu backen ist kompliziert, aber nicht unlösbar

Allein der Gedanke an frisch gebackene Pfannkuchen sorgt dafür, dass mir das Wasser im Mund zusammenläuft. Wie du weißt, teste ich gerne neue Sachen aus und so habe ich mich vor einiger Zeit auch die Thematik Pfannkuchen glutenfrei backen herangewagt. Bei meinen ersten Versuchen habe ich stets glutenfreies Mehl verwendet. Natürlich ist das nicht einfach und findet aufgrund der Konsistenz unter erschwerten Bedingungen statt. Doch mit ein wenig Übung ist es definitiv eine machbare Angelegenheit. Was mir persönlich geholfen hat, ist die Hinzugabe einer Zutat – die Rede ist von Flohsamenschalen. Sollten die ersten Versuche bei dir nicht so gut werden – keine Sorge, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Bei mir hat es auch einige Male gedauert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Mein Lieblings-Pfannkuchen-Rezept

Du möchtest wissen, wie ich meine Pfannkuchen glutenfrei backe? Dann solltest du jetzt nicht wegklicken. Nachfolgend habe ich dir meine zwei Favoriten Rezepte zusammengetragen. Gerne kannst du unter diesem Beitrag kommentieren und deine Erfahrungen nach dem Backen teilen.

  1. Pfannkuchen glutenfrei backen: Die süße Variante

Wenn dir zarte Pfannkuchen besonders gut schmecken, ist das folgende Rezept definitiv empfehlenswert.

Zutaten: 

100 g glutenfreies Mehl

100 ml Milch

100 ml Wasser, kalt

45 g Zucker

1 Prise Salz

2 Eier

Etwas Öl

Ein wenig Butter

Zubereitung: 

  1. Zunächst einmal verquirle ich die Eier. Anschließend gebe ich das Mehl und den Zucker hinzu. Hierbei ist es wichtig, dass du ein klümpchenfreies Ergebnis herbeizauberst.
  2. Im nächsten Schritt rührst du das Wasser und die Milch darein und rührst weiter.
  3. Im Anschluss daran gibst du noch das Sonnenblumenöl und Salz dazu und verrührst es final noch mal kräftig.
  4. Nun ist es wichtig, dass du den Teig für mindestens 30 Minuten stehen lässt. Sollte dir die Konsistenz noch nicht gefallen, kannst du auch ein paar Minuten länger warten.
  5. Nun nimmst du die Butter und gibst sie in die Pfanne. Die Temperatur kannst du auf einem mittleren Niveau halten.
  6. Sobald die Butter flüssig ist, gibst du etwa ¼ vom Teig in die Pfanne und backst daraus die Pfannkuchen. Achte darauf, dass die Unterseite eine feste Konsistenz aufweist, ehe du sie drehst. Die Gesamtmenge bei diesem Rezept reicht normalerweise für vier Pfannkuchen. Du kannst das Rezept also auch problemlos für den Partner mitverwenden.

 

  1. Glutenfreie Pfannkuchen herzhafte Variante

Sind herzhafte Pfannkuchen eher dein Ding? Dann ist womöglich das folgende Rezept eher etwas für dich. Richtig zubereitet, sind die Pfannkuchen nicht nur fluffig, sondern auch lecker und stellen eine absolut herzhafte Lösung dar.

Zutaten:

2 Eier

75 g glutenfreies Mehl

140 ml Milch

¼ TL Salz

Fett für das Ausbacken

Etwas Emmentaler

1 Scheibe gekochter Schinken

Salz

Pfeffer

Zubereitung:

  1. Im ersten Schritt gibst du das Mehl in eine Schüssel und vermengst es mit dem Salz. Anschließend gibst du die Eier dazu und verrührst das Ganze. Ich verwende hierfür ein Handrührgerät. Anschließend gieße ich schrittweise Milch dazu und unterrühre diese langsam.
  2. Anschließend muss der Teig für etwa 30 Minuten ruhen.
  3. Im dritten Schritt wird der Teig nochmals kräftig durchgerührt. Bei Bedarf ist es wichtig, noch einmal etwas Milch dazu zu geben. Wenn der Teig eine sämige Konsistenz besitzt, ist er perfekt.
  4. Zu guter Letzt packst du den Teig portionsweise in die eingefettete Pfanne. Sind die Pfannkuchen goldgelb und sind fluffig, so sind sie perfekt.
  5. Für die herzhafte Variante kannst du die Pfannkuchen mit Emmentaler und Schinken belegen.

Meine zwei Favoriten, wenn ich auf Backmischungen zurückgreife

Alternativ zu glutenfreiem Mehl kannst du auch auf Backmischungen zurückgreifen. Ich persönlich habe das auch schon das ein oder andere Mal gemacht und war positiv überrascht. Meine persönlichen drei Favoriten habe ich dir nachfolgend einmal kurz vorgestellt:

  1. Hanneforth glutenfreie Backmischung für Pfannkuchen

Wenn du ohne großen Aufwand Pfannkuchen glutenfrei backen möchtest, ist die Backmischung von Hanneforth in jedem Fall eine gute Wahl. Die Backmischung enthält ausschließlich hochwertige Zutaten und ist frei von nicht notwendigen Zusatzstoffen. Der Vorteil der Backmischung besteht unter anderem darin, dass die Backmischung vollkommen einfach in der Zubereitung ist und du dir nicht zu viele Gedanken machen musst. Das Grundrezept für richtig leckere Pfannkuchen findest du auf der eigentlichen Verpackung.

  1. Flohsamenschalen

Eine weitere Empfehlung von mir sind Flohsamenschalen – zum Beispiel die Bio Flohsamenschalen von Natural Elements. Diese überzeugen mit Premium Qualität, sind zertifiziert und eine ebenso gute Lösung, um leckere Pfannkuchen glutenfrei zu backen. Der Vorteil der Flohsamenschalen besteht in dem hohen Ballaststoffgehalt. Wenn du also nicht auf eine fertige Backmischung zugreifen möchtest, kannst du alternativ auch Flohsamenschalen verwenden.

Wie du siehst, gibt es verschiedene Rezepte und Lösungen, um Pfannkuchen glutenfrei zu backen und zu genießen.